AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.

  1. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Glückskäfer GmbH.

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen:

  • Wenn Sie Kreditkartenzahlung gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Kreditkartenbelastung zustande.
  • Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.
  1. Versandkosten
    Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.
  2. Bezahlung
    In unserem Shop stehen Ihnen die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

Kreditkarte
Die Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt mit Abschluss der Bestellung.

Paypal
Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen (Ausnahme ggf. Gastzugang). Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

 

 

 

  1. Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht
    (1) Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.
    (2) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.
    (3) Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.
  2. Transportschäden
    Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.
  3. Vertragstextspeicherung
    Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen und herunterladen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Login einsehen.
  4. Vertragssprache
    Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

  5. Event- & Erlebnis-Gutscheine

    Gutscheine für Events und Erlebnisse (Event-Gutschein) berechtigen Sie oder die von Ihnen bestimmte Person nach vollständiger Bezahlung zur Buchung und Durchführung des entsprechenden Erlebnisses beim Anbieter zu dem im Gutschein vorgesehenen Preis und zu den bei der Buchung angeführten Bedingungen. Der Vertrag hinsichtlich der Buchung und Durchführung des jeweiligen Erlebnisses kommt dann unmittelbar zwischen Ihnen und dem jeweiligen Anbieter zustande. Die Durchführung der Erlebnisse obliegt alleine dem Anbieter. Die Gültigkeitsdauer der Gutscheine ist auf 3 Jahr ab Ausstellungsdatum bis zum jeweiligen Jahresende (31.12.) begrenzt.

Darstellungen, Beschreibungen und Leistungsänderungen von Erlebnissen
Geschenkidee ist stets bemüht, die auf ihrer Website angebotenen Erlebnisse korrekt und möglichst genau zu beschreiben. Die Abläufe der Erlebnisse können sich jedoch ändern. Geschenkidee bemüht sich um fortlaufende Aktualisierung der Beschreibungen auf ihrer Website. Die im Zusammenhang mit den jeweiligen Erlebnissen verwendeten Fotographien und Abbildungen dienen lediglich der Beschreibung des jeweiligen Erlebnisses. Die Abbildungen der Fahrzeuge, Flugzeuge und Orte u.a. sind daher unverbindlich und können variieren. Die Angaben hinsichtlich Zeit und Dauer der Erlebnisse dienen lediglich als Anhaltspunkte.

Haftung und Gewährleistungsansprüche
Geschenkidee übernimmt für ihre Kunden die Vermittlung von Erlebnissen anderer Anbieter. Gewährleistungsansprüche bezüglich der Erbringung der von Geschenkidee vermittelten Vertragsleistungen bestehen ausschließlich gegenüber dem jeweiligen Anbieter. Geschenkidee übernimmt keinerlei Haftung, auch nicht für Fahrlässigkeit, für Sach- und Personen- und sonstige Vermögensschäden im Zusammenhang mit der Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Insbesondere schließt Geschenkidee jede Haftung für Schäden, verursacht durch Erlebnisabsagen, mangelhafte Organisation oder die Durchführung von Erlebnissen aus. Von der Haftung ebenfalls ausgeschlossen sind Schäden verursacht durch höhere Gewalt, kriegerische Ereignisse, Streiks, Epidemien, Naturkatastrophen und behördliche Anordnungen. Die Geschenkidee haftet auch nicht, bei Versäumnissen des Teilnehmers. Die Teilnahme an einem Erlebnis kann die Erfüllung von persönlichen Voraussetzungen erfordern (z.B. Alter, Gesundheitszustand, Gewicht), die sich aus der Beschreibung des jeweiligen Erlebnisses auf der Geschenkidee Website ergeben. Im Falle, dass der Anbieter eine Nichterfüllung der Mindestvoraussetzungen bei dem Teilnehmer erkennt und das Event deswegen nicht durchgeführt wird, kann der Teilnehmer dies schriftlich gegenüber Geschenkidee gelten machen. Nach Rücksprache mit dem Anbieter bietet Geschenkidee dem Teilnehmer die Möglichkeit ein alternatives Erlebnis, das den Wert des Gutscheinpreises nicht übersteigt, auf der Geschenkidee Webseite zu wählen. Einige Erlebnisse sind in ihrer Durchführbarkeit von Witterungsbedingungen abhängig. Informationen bezüglich den Witterungsverhältnissen und der Durchführbarkeit sind vom Käufer beim Veranstalter einen Tag vor oder am Tag des Erlebnisses eigenständig einzuholen. Geschenkidee haftet nicht für Schäden oder Aufwendungen, welche durch witterungsbedingte Ausfälle sowie einer erneuten Inanspruchnahme von Erlebnissen entstehen (Anreise, Unterkunft, Begleitung, usw.).  Sofern bei Erlebnissen, bestimmte in der Beschreibung benannte Geräte, technische Vorrichtungen, Personen oder Fahrzeuge, am Tag der Erfüllung nicht verfügbar sind, ist Geschenkidee sowie dem jeweiligen Veranstalter das Recht vorbehalten, nach Möglichkeit einen entsprechenden Ersatz zu stellen. Sollte dies nicht möglich sein, ist dem Veranstalter oder Geschenkidee eine kurzfristige Absage des Erlebnisses vorbehalten. Weder Geschenkidee noch Veranstalter haften für etwaige entstandene Kosten bei Ausfall (Reisekosten, Übernachtungskosten, usw.). Gutscheine behalten bei Ausfällen dieser Art ihre Gültigkeit.

Reservierung von Erlebnissen
Für die Teilnahme nötige Reservierungen sind eigenständig beim Veranstalter oder Subveranstalter durchzuführen. Geschenkidee haftet nicht für längere Wartezeiten und garantiert keine Durchführung an einem bestimmten Tag oder einem bestimmten Zeitraum. Da die Verfügbarkeit der einzelnen Erlebnisse häufig Saisonal sehr unterschiedlich ist, empfehlen wir eine möglichst frühzeitige Terminabsprache mit dem jeweiligen Erlebnis-Veranstalter oder Subveranstalter. Wir empfehlen Ihnen nötige Reiseplanungen und Buchungen erst nach einer verbindlichen Terminbestätigung durch die Veranstalter vorzunehmen. Bitte bringen Sie unbedingt zum Erlebnis den Erlebnisgutschein mit und legen diesen dem Veranstalter auf Gesuch vor.

Versäumnis oder Nichtantreten eines terminierten Erlebnisses
Bei Versäumnis oder Nichtantreten eines gebuchten / terminierten Erlebnisses verfällt der dem Gutschein zugrunde liegende Leistungsanspruch.

Behinderte
Da körperliche oder geistige Beeinträchtigungen die Teilnahme und die Durchführbarkeit einzelner Events beeinflussen können, möchten wir Sie bitten unser Serviceteam vor dem Kauf eines Gutscheins für eine behinderte Person, zu kontaktieren. Gerne versuchen wir in diesem Falle, mit unseren Veranstaltern individuelle Lösungen für Sie zu finden.


11. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Glückskäfer GmbH, Plettenberger Str. 50, 49324 Melle, info@glueckskaefer-shop.de, Telefon: 05422 – 9108787, Fax: 05422 – 9108786) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:

  • Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
  • Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
  • Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
  • Verträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An Glückskäfer GmbH, Plettenberger Str. 50, 49324 Melle, info@glueckskaefer-shop.de, Telefon: 05422 – 9108787, Fax: 05422 – 9108786

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

 

  1. Hinweis gemäß Batteriegesetz
    Da in unseren Sendungen Batterien und Akkus enthalten sein können, sind wir nach dem Batteriegesetz (BattG) verpflichtet, Sie auf Folgendes hinzuweisen: Batterien und Akkus dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden, sondern Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien und Akkus gesetzlich verpflichtet. Altbatterien können Schadstoffe enthalten, die bei nicht sachgemäßer Lagerung oder Entsorgung die Umwelt oder Ihre Gesundheit schädigen können. Batterien enthalten aber auch wichtige Rohstoffe wie z.B. Eisen, Zink, Mangan oder Nickel und können verwertet werden. Sie können die Batterien nach Gebrauch entweder an uns zurücksenden oder in unmittelbarer Nähe (z.B. im Handel oder in kommunalen Sammelstellen oder in unserem Versandlager) unentgeltlich zurückgegeben.
    Die Abgabe in Verkaufsstellen ist dabei auf für Endnutzer für die übliche Mengen sowie solche Altbatterien beschränkt, die der Vertreiber als Neubatterien in seinem Sortiment führt oder geführt hat.

    Das Zeichen mit der durchgekreuzten Mülltonne bedeutet, dass Sie Batterien und Akkus nicht im Hausmüll entsorgen dürfen. Unter diesem Zeichen finden Sie zusätzlich nachstehende Symbole mit folgender Bedeutung:
    Pb: Batterie enthält Blei
    Cd: Batterie enthält Cadmium
    Hg: Batterie enthält Quecksilber

 

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.